Donnerstag, 1. Mai 2014

Neue große Hemdchentasche

Heute war ich endlich mal wieder an der Nähmaschine und habe mich so richtig "ausgetobt".
Entstanden ist eine große Hemdchentasche für meine frühere Chefin, die mit in den letzten Wochen sehr geholfen hat.
Nachher geht sie auf die Reise zu ihr und ich hoffe, dass ich ihr damit eine kleine Freude mache.


Lieblingsfarben sind rot und gelb. Nun ist ein wenig helles grün dabei, aber ich denke, es geht trotzdem.
Gearbeitet ist sie wieder als Wendetasche, für die Stabilität mit Jeans.
Natürlich mit aufgesetzten Taschen innen und außen und einem Schlüsselkarabiner.

Montag, 14. April 2014

Kleine Rosentasche

Bisher ging es einfach nicht, doch nun habe ich endlich den Rat meiner lieben Freundinnen beherzigen können und habe mal wieder genäht.


Die Stoffe kennst du schon von einem anderem Projekt und offensichtlich habe ich vor über 4 Wochen im Nähzimmer nicht aufgeräumt.
Sie lagen noch so auf dem Tisch herum und so habe ich sie direkt verwendet.

Es ist nichts Weltbewegendes, aber immerhin mal wieder eine Eigenkreation und ich war 2 Stunden beschäftigt und einigermaßen abgelenkt.

Und du weißt ja: der Taschenvirus ist unheilbar!
Für mehr hat es auch nicht gereicht, aber ich bin froh, dass ich mich heute mal aufraffen konnte.




Die Tasche ist mit rotem Garn frei Hand gequiltet, leider ist das auf den Fotos nicht zu erkennen.
Und sie hat eine Innentasche, mit 3 Fächern.

Montag, 17. Februar 2014

Prototyp: kleine Hemdchen Tasche mit Vordertaschen

Diese Tasche ist mir neulich von der Nadel gehüpft, ich kann sie erst jetzt zeigen, denn sie war das Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin.
Wäre ja echt blöd gewesen, wenn sie die Tasche zufällig schon vor ihrem Geburtstag hier entdeckt hätte.
Ich habe den Schnitt der Hemdchentasche verkleinert und sie mit Vordertaschen versehen, damit dort kleinere Dinge Platz finden. Ist also ein Prototpy.

Ich habe mal wieder Jeans genommen, um der Tasche etwas Stabilität zu verleihen.
Außerdem kann ich Jeans so herrlich mit allen Stoffen kombinieren. Ich finde, es ist so ein richtiger Allrounder.

Sie steht doch richtig toll auf dem Tisch, ganz ohne Stütze.
Die sichtbaren Nähte sind aus rotem Garn, fand ich so schön passend zu den roten Punkten.
Jaha, ich mag es gerne farbig- fröhlich.







Montag, 13. Januar 2014

Und noch eine Lillyput- Tasche

Keine Sorge, ich gehe nun nicht in Serie.
Aber eine Lillyput ist mir so gar nicht gelungen und es war einfacher, eine neue zu nähen als Alles noch mal aufzutrennen und neu zu nähen.
So ein "Gemurkse" mag ich gar nicht.

Die ist nun aus Jeans und ohne Vlies, ist aber auch schön standfest.
Natürlich bleibt sie nicht bei mir, sondern diese bekommt eine frischgebackene Großmutter für Wickelutensilien, wenn sie dann mal das Vergnügen hat.


Freitag, 10. Januar 2014

Auch in 2014 gibt es wieder Taschen: Noriko Bag und Lillyput

Blümchen- Wende- Tasche


Burda Tasche


Kleine Hemdchentasche für Curlysue

Tasche aus Oberhemd

Kelly Bag aus Filz

Kleine Hemdchentasche

Kleine Kosmetiktasche
 

Ich habe den Schnitt der Kellerfaltentasche etwas vergrößert. Die einzelnen  Abschnitte sind 7 x 15 cm groß und ich habe oben und unten eine Passe angenäht.
Erstaunlich, wie viel Raum so ein Stoffstreifen unten doch ausmacht.


 
Auch in 2014 gibt es wieder Taschen: Noriko Bag und Lillyput
Die Noriko Bag habe ich im Patchwork- und Quilt- Forum entdeckt und dann mal gegoogelt.
Und siehe da, es gab eine freie Anleitung; zwar in Englisch, aber mir war der Schnitt wichtig.
Ganz einfach und wirklich eine tolle Tasche, in die viel hineinpasst bei Bedarf.
Gefüttert ist sie mit Jeans, dadurch ist sie schön fest.




Und eine Lillyput ist mir auch von de Nadel gehüpft. Die ist ja recht aufwändig zu nähen.
Gedacht ist sie als Utensilo für den Wickeltisch.
Ich hoffe, die frisch gebackene Mama und das Töchterchen freuen sich darüber. Zur Not kann der Papa ja auch sein Bierchen dort hineinstellen. Das passt ja!